20180506 Titelbild Georg Alich

 

Beim Georg-Alich-Wettkampf in Clausthal-Zellerfeld gewann das "Mehr" in Mehrkampfwertung richtig an Bedeutung. Bis zu sechs Einzelstarts wurden unseren Delphinen angerechnet. Ein paar Delphine schafften es auch in die Medaillenränge. Loraine gewann Silber im Jahrgang 2007. Je einen dritten Platz gab es für Chiara bei den Masters und für Fynn bei den Junioren. Auch wenn es für Medaillenplätze nicht weiter reichte, konnte der Rest auch auf ein paar ordentliche Platzierungen blicken. Mehr dazu im Protokoll.

k Chiara Jackmann schwimmt Brust Foto Jan Schüler

 

Chiara durfte bei der Deutschen Meisterschaft der Masters Lange Strecke in Wetzlar in der Disziplin 200 Meter Brust antreten. Nach einer stark begonnenen ersten Bahn reichte es am Ende mit einer Zeit von 3:21,30 Minuten für den 13. Platz in einer erstklassig besetzten Altersklasse 20.

Kimi zog es zu den 28. Offenen Geraer Stadtmeisterschaften. In der offenen Wertung trat sie in zwei ihrer Paradedisziplinen an, 800 Meter Freistil und 1500 Meter Freistil. Zuerst landete sie in der kürzeren Strecke in 11:18,00 Minuten auf den dritten Platz, bevor es unmittelbar anschließend auf die 1500 Meter ging. Dort holte sie in 22:08,66 Minuten den zweiten Platz.

20180407 Titelbild Delphin Cover Bezirksmasters

Bei den Bezirksmasters durften alle mal wieder aufs Treppchen. Chiara holte drei Titel und zwei VIzetitel. Jan-Christopher konnte bei seinem ersten Start als Master auch eine bronzene Medaille über 100 Meter Rücken holen. Jan holte eine bronze Medaille über 50 Meter Schmetterling.

20180414 offen Land Kimi IMG 20180414 WA0002

 

Breaking News: Bei den offenen Landesmeisterschaften in Hannover trat Kimi wieder einmal über die 50 Meter Brust an. Mit vollem Einsatz ging sie ihren Start an und schaffte eine neue persönliche Bestzeit von 38,30 Sekunden. Bei den Juniorinnen war dies der 18. Platz und in der offenen Wertung der 68. Platz.

20180311 Titelbild NDMM BZ

 

Ein Wettkampfwochenende, zwei Standorte, Caro, Jan und Chiara waren bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften in Magdeburg, wo wieder unter Beweis gestellt wurde, dass man auch als Master noch neue persönliche Bestzeiten schwimmen kann.

Kimi und Fynn waren bei den Bezirksvergleichsmeisterschaften in Northeim. Über 400 Freistil weiblich wurde Kimi mit Vereinsrekord Bezirksmeisterin und über 200 L Dritte. Bei den 200 Meter Freistil rutschte sie nur um 2,5 Sekunden an einem Medaillenplatz vorbei. Fynn wurde 11ter von 12 über die 100 Meter Freistil in seinem Jahrgang. Alle weiteren Ergebnisse der beiden waren persönliche Bestzeiten.